Über uns

Die Platte im Sommer hochradeln oder im Winter runterrodeln, viele Wiesbadener und Taunussteiner verbinden mit dem 500m hohen Berg schöne Kindheitserinnerungen. So auch die Familie, die den Gasthof führt und der diese Traditionen und die Geschichte des Ausflugziels besonders am Herzen liegt. 

Wenn man vor dem Schloss den Blick über Wiesbaden bis nach Mainz genießen kann und der Duft des Waldes in die Nase steigt, ist man weit weg vom stressigen Alltag der Stadt und kann den Nachmittag in der Natur zu verbringen. 

Nicht nur zu Zeiten Wilhelms von Naussau-Weilburg, der das Jagdschloss Platte 1823 errichtet ließ und damit Gäste der europäischen Königshäuser zur Jagd versammelte, auch heute ist der Wald für seinen Wildreichtum bekannt und mit dem Zertifikat von Naturland e.V. für eine vorbildliche Waldbewirtschaftung seit 1999 ausgezeichnet. Davon profitiert auch unsere Küche, die je nach Angebot das Wildfleisch aus eigener Jagd bezieht. 

Mit dem neuen Koch Patrick Maurice bietet der Gasthof seit Januar 2017 neben den traditionellen deutschen Gerichten über seine Wochenkarte französische Speisen an. Patrick und sein Team bereiten unsere Speisen selbst zu. Dieser Service und die Qualität findet sich nicht nur bei der Zubereitung der Gerichte wieder, sondern auch bei der Auswahl der Produkte. So wird auf Regionalität geachtet und mit den Erzeugern aus heimischen Betrieben zusammengearbeitet. 

Ausflügler, Sonnanbeter, Familien und Sportler sowie kulinarische Genießer und Hungrige – mit unserer Auswahl sprechen wir alle an und heißen Sie herzlich willkommen.
Alle Preise sind unverbindliche Angaben. Änderungen sowie Irrtümer vorbehalten.